Vereinsportrait

Die FREUNDE DES NATURHISTORISCHEN MUSEUMS WIEN sind (seit 1923) eine Non Profit Organisation mit dem Ziel, das Museum mit seinen Aktivitäten auf allen Ebenen zu fördern: Ebene Wissenschaft: Direktförderung wissenschaftlicher Projekte, Ankauf wissenschaftlicher Sammlungen und Druckkostenbeiträge für wissenschaftliche Publikationen. Ebene Volksbildung und Kommunikation: Die Homepage wird von Dr. Kerstin Kowarik kontinuierlich aktualisiert. Regelmäßig veranstalten die FREUNDE Exkursionen, meist mit illustrierter Broschüre, weiters etwa 10 Führungen, Vorträge, Buchpräsentationen pro Jahr, gelegentlich auch eine Festveranstaltung. Die Mitglieder haben kostenlosen Eintritt in das Museum sowie in die Fossilienwelt Weinviertel und Subskriptionspreise bei Neuerscheinungen von Publikationen des Museums und die Möglichkeit, an Aktivitäten des NHM Wien teilzunehmen. Über die FREUNDE können…
Wir über uns Gemeinsam mit allen Mitarbeiter*innen des Naturhistorischen Museums ist der Vorstand darum bemüht, rund ums Jahr ein interessantes Veranstaltungsprogramm anzubieten. Die FREUNDE sind ein Forum für interessierte Laien, die sich für das NHM Wien besonders angagieren. Im Rahmen von Spezialführungen hinter die Kulissen der Schausäle werden Sie über die vielfältigen aktuellen wissenschaftlichen Projekte, aber auch über Maßnahmen zur Aufbewahrung und Konservierung der wertvollen Sammlungsbestände informiert. Aktuelle natur­wissen­schaftliche und kulturgeschichtliche Fragen können mit den Wissenschafter*innen des NHM Wien erörtert werden. Aufgrund persönlicher Kontakte zu Mitarbeitern internationaler und nationaler Institutionen werden für die FREUNDE auch exklusive Vorträge und Bildungsfahrten organisiert.…
Der Verein FREUNDE des NHM Wien wurde 1923 auf Anregung von Albert Mensdorff-Pouilly-Dietrichstein mit der Zielsetzung gegründet, das Museum mit zusätzlichen Geldmitteln zu unterstützen. Der erste Kassier - damals "Schatzmeister" - des Vereins war Louis Rothschild. Staatliche Subventionen waren nach dem Ende der Monarchie gestrichen. Mit Vereinshilfe konnten zunächst die nötigsten Bücher für die Bibliothek angeschafft werden. Weiters wurden dem Museum einige beachtliche Privatsammlungen geschenkt. In dieser Zeit wurde auch der wertvolle Meteorit von Lanzenkirchen (Saal 5) angekauft. Eine Vitrine mit Vogeleiern, 1923 erworben, ist noch heute im Saal 32 zu sehen. Kaffeekränzchen und Tabakwerbung dienten damals der Geldbeschaffung. 1938…
Ehrenmitgliedschaft Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Auszeichnung, die der Verein der FREUNDE des NHM Wien vergeben kann. Zu Ehrenmitgliedern können von der Hauptversammlung Personen gewählt werden, die sich um den Verein, um das Naturhistorische Museum oder um die Wissenschaft am NHM Wien besonders verdient gemacht haben. Die Ehrennadel der Freunde des Naturhistorischen Museums Wien Die Ehrennadel der FREUNDE ist ein Entwurf des bedeutenden österreichischen Bildhauers und langjährigen Mitglieds der "Freunde" Wander Bertoni. Der runde Umriss symbolisiert die Erde, die zentrale Darstellung ist der "Baum des Lebens", die Rauten zu beiden Seiten stellen die geordnete unbelebte Materie dar. Die Buchstaben F…
Zunächst ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön an alle, die als ehrenamtliche Mitarbeiter im Naturhistorischen Museum tätig sind und uns auf vielfältige Weise und mit großem Idealismus unterstützen! Die meisten unserer Volontäre sind gleichzeitig auch Mitglied der FREUNDE des NHM Wien. Schon seit Jahren wird ihre Hilfe in den wissenschaftlichen Abteilungen geschätzt, wo sie an Mikroskopen und vor Sammlungsladen unschätzbare Dienste leisten. Die Gründung der Arbeitsgruppe Buchpflege konnte nur durch das Engagement eines mittlerweile eingespielten Teams von Bücherliebhabern möglich werden. Die Erfolge, über die immer wieder in den Monatsprogrammen des NHM Wien berichtet wird, sprechen für sich. Auch in vielen anderen…