Abbildung: Idol von der Fundstelle 2 von Brunn am Gebirge Wolfholz, 5670-5500 v. Chr. © Nadezhda Kotova, NHM-Wien Abbildung: Idol von der Fundstelle 2 von Brunn am Gebirge Wolfholz, 5670-5500 v. Chr. © Nadezhda Kotova, NHM-Wien

Aufeinandertreffen mittelsteinzeitlicher Jäger und Sammler mit den ersten Bauern im 6. Jahrtausend v. Chr.

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 18:30

Vortragssaal Naturhistorisches Museum Wien

 

OR PD Dipl. Ing. DDr. Peter Stadler

NHM Wien, Prähistorische Abteilung

 

Brunn am Gebirge 2 ist die älteste bandkeramische Fundstelle Europas und beginnt nach 5670 v.Chr. Die Einwanderung erfolgte aus Anatolien über den Balkan in das Wiener Becken. In Brunn 2 trafen die ersten Bauern auf Jäger und Sammler, was drei Skelette und ihre aDNA beweisen. Die neue Umgebung führte zu Veränderungen von Keramik und Architektur.
 

Abbildung oben: Idol von der Fundstelle 2 von Brunn am Gebirge Wolfholz, 5670-5500 v. Chr. © Nadezhda Kotova, NHM-Wien


 

Gemeinsame Veranstaltung: Freunde des Naturhistorischen Museums und Naturhistorisches Museum Wien

Freunde LogoNHM Logo