Warum Wölfe Angst vor Rotkäppchen haben und Bären selten Teddy heißen

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18:30

Vortragssaal Naturhistorisches Museum Wien

 

Vlado Trulik

Slowakei

 

Der Wolf, Bär und Luchs kehren zurück in das Europa. Ihre Koexistenz mit Menschen produziert Konflikte, die zu Angst und Hass führen. Der Wildbiologe Vlado Trulik erzählt über die Positiva, die mit ihrer Rückkehr verbunden sind. Er präsentiert weltweit einmalige Aufnahmen von seinen Fotofallen und gewährt Einblick in das geheimnisvolle Leben der drei großen Beutegreifer und deren Bedeutung für die Natur und unsere Gesellschaft.

Vor 20201021


Gemeinsame Veranstaltung der Freunde des Naturhistorischen Museums und dem Naturhistorischen Museum Wien

barbara freunde     barbara NHM