Ankauf einer umfangreichen Schlangensammlung (2013)

Anfang des Jahres 2013 kaufte der Verein der Freunde des Naturhistorischen Museums eine umfangreiche private Schlangensammlung für die Herpetologische Sammlung (1. Zoologische Abteilung, NHM Wien) an. Es handelte sich dabei um in Alkohol konservierte Schlangen, hauptsächlich aus S- und SO-Asien bzw. China. Das Material stammt aus der Privatsammlung der bekannten deutschen Schlangenforschers Gernot Vogel (Society for Southeast Asian Herpetology), der sein umfangreiches Forschungsmaterial in namhaften Museumssammlungen sicher deponiert und der wissenschaftlichen Gemeinschaft allgemein zugänglich gemacht wissen möchte. Zahlreiche Exemplare davon sind im Material seiner Publikationen angeführt und beschrieben worden.

Die Präsentation des angekauften Materials für die Freunde des Naturhistorischen Museums erfolgte am 17. Oktober 2013 im Rahmen einer speziellen Führung durch die Räume der Herpetologischen Sammlung. Es führten der Sammlungsleiter Dr. Heinz Grillitsch und der ehem. Sammlungsmanager Richard Gemel.

20131206 coll Vogel

Foto: Silke Schweiger, NHM

 

Download attachments: